Ausdruck von www.ssh-zwickau.de

SENIOREN- UND SENIORENPFLEGEHEIM GGMBH ZWICKAU
Sternenstraße 5
08066 Zwickau

Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
+ 49 (375) 44 05 09-00
+ 49 (375) 44 05 09-05
info@ssh-zwickau.de
www.ssh-zwickau.de

SchriftSchrift verkleinernSchrift vergrern
KontrastKontrast veringernKontrast erhhen
Mitteilungen
zurück zurück

25.01.2018

SSH-ErgoCoaches machen mobil – gezielter Einsatz von Pflegehilfsmitteln


Quelle: ArjoHuntleigh GmbH Bild vergrößern
 

...................................................

WochenENDspiegel,19. Januar 2018

Diligent ist ein Programm, welches das Ziel hat, die Lebensqualität der Bewohner und Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte zu verbessern. Denn: Was Lebensraum für Bewohner ist, stellt gleichzeitig den Arbeitsplatz für Mitarbeiter dar. Dies geschieht durch Analysen der Arbeitsprozesse in den Pflegeeinrichtungen, durch gezielte Praxisbegleitungen der Mitarbeiter sowie durch Schulung zum ressourcenorientierten Einsatz der Hilfsmittel und der ergonomischen Arbeitsprinzipien.

Das Projekt startete 2008 in der Seniorenwohnanlage Schloss Osterstein der Senioren- und Seniorenpflegeheim Zwickau gGmbH (SSH) mit einer ersten Schulung von sechs Pflegekräften zu ErgoCoaches. Sie sind die Spezialisten, die nach Weiterbildung als Multiplikator ihr Wissen an alle Pflegekräfte weitergeben und interne Schulungen durchführen. Mittlerweile wurden im Haus Stadtblick, Haus am Schlobigpark, Haus Muldenblick, Haus Planitz und der Seniorenwohnanlage Schloss Osterstein ErgoCoaches ausgebildet, die ihr Fachwissen an die Kollegen weitergeben.

Davon profitieren nicht nur die Mitarbeiter in der Pflege, sondern natürlich auch alle Bewohner. Durch den Einsatz ergonomischer Hilfsmittel wird angenehmer und würdevoller mobilisiert. Das Resultat zeigt sich darin, dass die Aktivität der Bewohner erhöht und besonders gefördert wird. Den Bewohnern ist es somit möglich, aktiv am Alltagsgeschehen teilzunehmen.

Weitere positive Effekte für die Bewohner sind eine gesteigerte Lebensqualität durch gestiegene Selbständigkeit, eine Abnahme der Abhängigkeit von Hilfe- bzw. Hilfestellungen durch Pflegepersonal und eine Reduzierung von Folgeerkrankungen. Die Pflegekräfte werden körperlich enorm entlastet durch den Einsatz der zahlreichen Hilfsmittel wie Hebegeräten, werden somit weniger krank und gehen nicht völlig entkräftet nach der Arbeit nach Hause.

  zurück zurück